Ein Sith aus der Tiefkühltruhe

Eine Erschütterung der Macht durchdrang unsere bekannte Galaxie, als auf einer, bis dato wenig bedeutsamen, Welt alte Jedi Ruinen entdeckt wurden. Ossus, ein staubiger Planet mit harschen Lebensbedingungen irgendwo im Outer Rim. So war es kaum verwunderlich, dass sowohl Jedi als auch Sith nach den verborgenen Geheimnissen strebten. Alte Holocrons?…

weiterlesen

Hausbesetzer in der Schreckensfestung

Wir berichteten unlängst von Unruhen in den Straßen von Kaas City, nachdem es in der ehemaligen Schreckensfestung auf der Welt Oricron zu einem gescheiterten Waffenexperiment mit einem kybernetisch verbesserten Rancor kam. Die immer lauter werdenden Proteste der Aktivisten werden nicht zuletzt vom B.U.R.D. dem Bündnis für Umwelt und Rancor Schutz…

weiterlesen

Fehlschlag bei Kybernetikexperiment

In der Schreckensfestung, auf der von Krieg verwüsteten Welt Oricron, kam es jüngst zu einem folgenschweren Unfall. Wie von offiziellen Stellen des Ministeriums für Kybernetik, experimentelle Waffenforschung und Sprengstofferprobung bestätigt, ist ein automatisiertes Waffensystem, dass zu Testzwecken auf dem Rücken eines Rancors montiert wurde, außer Kontrolle geraten.Der imperiale Geheimdienst nimmt…

weiterlesen

Iokath – Protokolldroide dreht durch

Die Sechs waren gefallen. Der imperiale Bergungsdienst hatte bereits begonnen, Fragmente der Superwaffe zu bergen und für weitere Analysen zum Abtransport nach Dromund Kaas vorzubereiten.Unbekannte Separatisten haben den Speicherkern von Izax entwendet und versucht die Gedankenmatrix in jüngst geborgene Droiden hochzuladen. Zu unserem Glück waren es nur einfache Protokolldroiden.Als sich…

weiterlesen

Iokath – Das Pantheon der Sechs ist gefallen

Tyth, Aivela und Esne, Nahut, Scyva und nun Izax. Sie bedrohten das Imperium gleichermaßen wie die Republik. Nach der fehlgeschlagenen Aktivierung der Superwaffe auf Iokath wurden sie erweckt und brachten Tod und Zerstörung.Die Folgen, würden die Sechs ihren Einfluss über Iokath auf die bekannte Galaxie hinaus ausweiten, wären katastrophal. Trotz…

weiterlesen

Korriban – Akolythen gewinnen an Stärke

Traditionen gilt es zu bewahren, doch nicht um jeden Preis Empörung und Spott verbreitete sich schnell in den heiligen Hallen der Sith Akademie auf Korriban, als das imperiale Ausbildungsprogramm schließlich auch hier Einzug erhielt. „Unwürdige besudeln die tausende Jahre alten Traditionen dieser Akademie“, hieß es aus den Kreisen der Lehrmeister…

weiterlesen

Darvannis – Die Jagd nach den Schreckensmeistern geht weiter

Es ist noch nicht lange her, da musste sich eine von Koosai geleitete Expedition nach Darvannis, nach heftigen Kämpfen mit lokalen Piratengruppierungen, trotz eines entscheidenden Schlags gegen die Anführer des Kartells, zurückziehen.Nach anfänglicher Nachrichtensperre und der Verbreitung von Archivmaterial, welches den triumphalen Sieg auf Darvannis – nachgestellt mit Laiendarstellern in…

weiterlesen

Eine Ära geht zu Ende

Die letzte Bastion der Revaniter ist gefallen Ein langer und beschwerlicher Pfad liegt hinter den verbliebenen Streitern Koosais, als sie sich Revan selbst stellten. Revan, nunmehr völlig dem Wahnsinn verfallen, ist vom einstigen Jedi, der er einmal war, nichts weiter übrig, als eine blasse Erinnerung. Und obwohl es Koosai letztendlich…

weiterlesen

Es hat sich ausgespukt

Die Schreckensfestung auf Oricron – ein verwunschener Ort und eine Brutstätte für allerlei Gespenstergeschichten. Immer wieder erreichen uns Meldungen besorgter Bürger des Imperiums über angebliche Erscheinungen und seltsame Stimmen unweit der alten Festung. In den meisten Fällen lag es an einer falschen Dosierung der Kampfstimulanzien, so der medizinische Dienst des…

weiterlesen

Imperiale Nachrichten wieder online +++ Scyva down +++

Ein Frohes neues Jahr […] wünscht Euch Euer Koosai Team. Ein Monat der Katastrophen geht zu Ende. Katastrophen? Schwere Unwetter legten nahezu jeden Betrieb der imperialen Nachrichtenagentur lahm. Die Antennenanlage und Orbitalsysteme für Subraumkommunikation wurden schwer beschädigt, Untersuchungen dauern zurzeit noch an. Der Geheimdienst schließt auch Sabotage von Separatistengruppen nicht…

weiterlesen