holonet news

GW2_PoF


Die Schenke war kaum errichtet, da purzelte einer der Gäste nach einem fröhlichen Abend und etlichen leeren Weinfässern in einen alten Bergwerksstollen. Für ihn kam leider jede Hilfe zu spät, doch trotz aller Tragik hatte die Sache auch etwas Gutes. Die anderen Gäste waren glücklicherweise zu betrunken das Verschwinden zu bemerken. Viel wichtiger ist jedoch: Aetherium. Und zwar in rauen Mengen.

Kurzer Hand wurde die Festgemeinschaft ausgenüchtert und eingeladen in unserem neuen Aetherium Bergwerk zu arbeiten. Zu ihrem eigenen Schutz tragen sie eine schwere Eisenkugel am Bein. Erste Maßnahmen zur Sicherung des alten Stollens wurden bereits getroffen, unsere Arbeiter können das Aetherium jetzt auf Loren aus dem Stollen herausfahren. Auf diese Weise geht kein wertvolles Aetherium verloren, sollte der Stollen mal einstürzen.

Der Ausbau unserer Gildenfestung im verlorenen Abgrund geht stetig voran. Mit der Einweihung des Aetherium Bergwerks können wir jetzt besagtes Erz sammeln und erhalten Zugriff auf eine wichtige Ressource für viele weitere Ausbauten und Freischaltungen für die Gilde.


Vielen Dank an alle, die mitgeholfen haben, die vielen verschiedenen Materialen zu sammeln.


GW2 Mine


by
gepostet in ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.