holonet news

– Vom Krieg gebeutelt – anders kann der Stadtplanet Corellia nicht mehr bezeichnet werden. Die Städte wurden von beiden Seiten bombardiert und die zivile Bevölkerung hat stark darunter gelitten. Die dezimierten Vorräte reichen der Bevölkerung nicht aus, um sich zu ernähren. Kurzum – ein absolutes Desaster, welches den strategisch wichtigen Planeten inmmitten der Kernwelten an den Rand des Ruins treibt.

Aufgrund der schlechten Lage breitet sich hier erneut der größte Feind freier Völker aus. Die gefürchtete Rakghul Seuche. Die Überlebenden des Krieges zwischen galaktischer Republik und dem Sith Imperium sehen sich einem schleichenden Scheintod gegenüber. Niemand kann sich schützen. Die D.H.O.R.N. Seuchentruppen haben alle Hände voll zu tun, um die Befallenen zu eliminieren.

„Wer mit der Rakghul Seuche infiziert ist, veranlasst bitte umgehend die eigene Einäscherung.“

Der oberste Heerführer Koosais befahl daher unnachgiebig den Angriff, um Corellia von der Republik und der Seuche zu befreien. Die Opferzahlen waren enorm, aber Sicherheit und Ordnung wurden wieder hergestellt. Die Koosai Eroberungstruppen haben Mensch, Alien und Material in Massen eingebüßt, aber Corellia ist nun wieder unter der Kontrolle des Imperiums. Geführt von Koosai können nun die humanitären Einsätze beginnen.

by
gepostet in ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.